Startseite » News » Förderungen in Österreich

Förderungen in Österreich

JUSTDO-IT CONSULTING unterstützt Sie unter anderem mit einem flexiblen Start-up Leasing, bei der Konzepterstellung, der erforderlichen Architektur sowie einem POC. Nutzen Sie jetzt die Chance für die doppelte Investitionsprämie.

Was ist die Investitionsförderung in Österreich?

Die Förderung von materiellen und immateriellen Neuinvestitionen des abnutzbaren Anlagevermögens, bei Anschaffung für eine österreichische Betriebsstätte, insbesondere auch für Ihre Digitalisierungsprojekte. Die Abwicklung erfolgt über die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws).

  • Einreichzeitraum: aktivierungspflichtige Neuinvestitionen, die zwischen dem 01.09.2020 und 28.02.2021 bei der aws beantragt werden, Umsetzung spätestens bis zum 28.02.2022, der Beginn der Investition muss vor dem 01.03.2021
  • Gefördert werden: Unternehmen jeder Größe und Branche
  • Fördersumme und -Gegenstand: bei IT-Projekten Verdoppelung der Prämie von 7 auf 14 Prozent, Untergrenze: Gesamtbetrag aller Investitionen mindestens 5.000 EUR, Obergrenze: 50 Mio. EUR

KMU Digital 2.0

Digitalisierungsförderung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Österreich durch das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

  • Einreichzeitraum: 23.10.2019 bis 09.2021
  • Gefördert werden: österreichische Kleinunternehmen und KMUs
  • Fördersumme und -Gegenstand: bis zu 000 EUR für die individuelle Digitalisierungsberatung, 5.000 EUR für die Umsetzung erster Digitalisierungsprojekten.

Weitere Informationen unter: https://www.kmudigital.at

aws Digitalisierung

Förderung zur Digitalisierung von Unternehmensprozessen und Aufbau digitaler Geschäftsmodelle durch die aws (Austria Wirtschaftsgesellschaft)

  • Einreichzeitraum: laufend (entsprechend spezieller Konditionen)
  • Gefördert werden: Unternehmen jeder Größe und Branche
  • Fördersumme und -Gegenstand: bis zu 500.000 EUR für Digitalisierungsprojekte von Produkten bzw. Dienstleistungen sowie Prozessen. Förderbare Kosten sind Personalkosten, Ausbildungskosten, Sachkosten (z.B. Software-Lizenzen, Patente) und Drittkosten (z.B. Beratung, Software-Entwicklung).

Weitere Informationen unter: https://www.aws.at/aws-digitalisierung/

EU-Förderungen

EU-Aufbau-Fond

Europäischer Aufbauplan zur Schadensbehebung durch Corona, Aufschwung, Ankurbelung der Beschäftigung und Schutz bestehender Arbeitsplätze durch Staats- und Regierungschefs am 21.7.2020 beschlossen.

Weitere Informationen unter: https://ec.europa.eu/info/live-work-travel-eu/health/coronavirus-response/recovery-plan- europe_de

Förderungen nach Bundesland

Förderungen Wien

In der Hauptstadt informiert die Wirtschaftsagentur Wien über aktuelle Förderprogramme in Wien. Hier können Sie systematisch nach Förderungen für Forschungseinrichtungen, große, mittelständische und kleine Unternehmen sowie Gründerinnen und Gründer suchen. Eine schnelle Abwicklung ist dank des Online-Förderantrags gewährleistet und zu jeder veröffentlichten Förderung steht Ihnen eine Förderberatung durch den entsprechenden Ansprechpartner zur Verfügung.

Wien Digital

Förderung von Digitalisierungsvorhaben in Wiener Unternehmen durch die Wirtschaftsagentur

  • Einreichzeitraum: 01.05.2019 bis 12.2021
  • Nächste Deadline: 08.2020
  • Gefördert werden: Kleine und mittlere Unternehmen, die seit mind. 1 Jahr in Wien
  • Fördersumme und -Gegenstand: bis zu 30.000 EUR für die Umsetzung von Digitalisierungsvorhaben Optimierungsideen für betriebliche Abläufe. Förderbare Kosten sind Hardware, Software und externe Dienstleister.

Weitere Informationen unter: https://wirtschaftsagentur.at/foerderungen/programme/wien-digital-110

Nahversorgung und Digitalisierung

Unterstützung von Nahversorgungsunternehmen bei Konkurrenzfähigkeit, Standortfrage und Digitalisierungsmaßnahmen durch die Wirtschaftsagentur.

  • Einreichzeitraum: 01.05.2019 bis 12.2021
  • Gefördert werden: Kleine und mittlere Nahversorgungsunternehmen, die seit mind. 1 Jahr in Wien sind.
  • Fördersumme und -Gegenstand: bis zu 10.000 EUR für Digitalisierungsmaßnahmen (50%) zur langfristigen Erhaltung und Konkurrenzfähigkeit. Förderbare Kosten sind bauliche Maßnahmen, Maschinen & Anlagen, Sach- und Materialkosten, externe Dienstleister, immaterielle Anlagengüter.

Weitere Informationen unter: https://wirtschaftsagentur.at/foerderungen/programme/nahversorgung-und-digitalisierung-116

Future ICT 2020

Förderung von Forschungsprojekten in den Bereichen Cybersecurity, 5G, Blockchain oder AI durch die Wirtschaftsagentur

  • Einreichzeitraum: 03.12.2019 bis 07.2020
  • Gefördert werden: Kleine bis große Unternehmen und Forschungseinrichtungen (als Partner)
  • Fördersumme und -Gegenstand: bis zu 500.000 EUR für die Verwirklichung von Forschungs- und Förderbare Kosten sind Personal- und Investitionskosten, externe Dienstleistungen, externe Kosten zum Schutz von F&E-Ergebnissen, Sach- und Materialkosten, Kosten für Zulassung neuer Produkte und für erstmalige Umsetzung eines Qualitätsmanagementsystems.

Weitere Informationen unter: https://wirtschaftsagentur.at/foerderungen/programme/future-ict-2020-127

Förderungen oberösterrreich

Auf der offiziellen Webseite des Land Oberösterreich veröffentlicht die OÖ. Landesregierung regelmäßig alle Förderungen und Zuschüsse für Unternehmen aller Größen und Branchen.

Folgende Digitalisierungsmaßnahmen werden in Oberösterreich aktuell gefördert:

Digital Starter Upgrade

Förderprogramm zur Nutzung von Chancen der Digitalisierung durch das Land Oberösterreich und die WKO Oberösterreich

  • Einreichzeitraum: 4.5.2020 – 12.2020
  • Gefördert werden: EPUs, kleine und mittlere Unternehmen mit ersten Digitalisierungserfahrungen, die aktives Mitglied der WKOÖ
  • Fördersumme und -Gegenstand: bis zu 24.500 EUR für Neue digitale Wege (Modul 1) und Vorzeigelösungen (Modul 2). Förderbare Kosten sind die Vorbereitung und Konzeptionierung von Digitalisierungsvorhaben, erste Digitalisierungslösungen (z.B. Webshop), externe Beratungs- und IT-Dienstleistungen und materielle Investitionen des Digitalisierungsprojekts.

Weitere Informationen unter: https://www.wko.at/service/ooe/innovation-technologie-digitalisierung/digital-starter-upgrade.html

OÖ Digitalisierungspaket des Oberösterreich-Paket

Unterstützung des Aufbaus digitaler Vertriebsformen und genereller Einstieg in die Digitalisierung durch die Bundesregierung, Banken und das Land Oberösterreich im Zuge der Corona-Maßnahmen. (siehe Digital Starter Upgrade)

  • Einreichzeitraum: 4.5.2020 – 12.2020
  • Gefördert werden: Oö. Betriebe Kleinst- und Kleinunternehmen (regional)
  • Fördersumme und -Gegenstand: insgesamt 5 Millionen EUR

Weitere Informationen unter: https://www.land-oberoesterreich.gv.at/233614.htm

Arbeit-Menschen-Digital

Zukunftsfond der Arbeiterkammer Oberösterreich zugunsten der Digitalisierung der Arbeitswelt und Verbesserung der Arbeitsbedingungen

  • Einreichzeitraum: bis 10.2021
  • Nächste Deadline: 10.2020
  • Gefördert werden: Betriebe und Einrichtungen mit Sitz oder Betriebsniederlassung in Oberösterreich.
  • Fördersumme und -Gegenstand: bis zu 200.000 EUR für Digitalisierungsprojekte der Arbeitswelt mit konkretem Nutzen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und für Menschen in OÖ. Förderbare Projekte beschäftigen sich mit Weiterbildung, Qualität der Arbeit, Optimierung von Arbeitsabläufen, Mitbestimmung und Zusammenarbeit, Gerechtigkeit.

Weitere Informationen unter: https://ooe.arbeiterkammer.at/arbeitmenschendigital

Förderung von Investitionen in Hardware/Software im Bereich IT-Security

Förderung der oö. Landesregierung

  • Einreichzeitraum: bis 12.2020
  • Gefördert werden: Kleine und mittlere Unternehmen mit oberösterreichischer Betriebsstätte, die Mitglied der Wirtschaftskammer OÖ und des Qualifizierungsverbundes Digitale Kompetenz & IT-Security
  • Fördersumme und -Gegenstand: bis zu 10.000 EUR für Investitionen in Hardware/Software inkl. Implementierungsdienstleistungen und IT-Security-Maßnahmen zur Einführung oder Verbesserung der IT-Security. Voraussetzung für eine Förderung sind Bestätigungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über die Teilnahme an Weiterbildungen im IT-Security Bereich (z.B. ISMS, Netzwerksicherheit, IT-Risikomanagement a.)

Weitere Informationen unter: https://www.land-oberoesterreich.gv.at/229289.htm

Beratungsförderungsprogramm zur Stimulierung von Gründungs-, Nachfolge- und Digitalisierungsvorhaben

Förderung für Gründungs-, Nachfolge- oder Digitalisierungsvorhaben durch die oö. Landesregierung

  • Einreichzeitraum: bis 01.01.2020 – 12.2021
  • Gefördert werden: kleine und mittlere Unternehmen, die Mitglied der Wirtschaftskammer Oberösterreich sind
  • Fördersumme und -Gegenstand: bis zu 1.250 EUR (Modul 1: externe Beratung) beschränkt und bis zu 500 EUR (Modul 2: Nachfolge-Rechtsberatung durch die Wirtschaftskammer Oberösterreich). Förderbare Kosten sind Beratungskosten zur Unternehmensgründung, zur Betriebsnachfolge oder zur Betriebsübergabe.

Weitere Informationen unter:  https://www.land-oberoesterreich.gv.at/130627.htm



Förderungen Niederösterreich

Sowohl auf der Webseite der Landesregierung NÖ als auch auf ecoplus.at, der Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich lassen sich aktuelle Förderungen einsehen. Förderanträge lassen sich bequem über das Ecoplus Förderportal einreichen.

Folgende Digitalisierungsmaßnahmen von Unternehmen in NÖ werden zurzeit unterstützt:

 

digi4kmu

Drei Förderschienen für digitalen Wandel in Unternehmen durch die Wirtschaftskammer und Landesregierung Niederösterreich: digi Assistent, digi Konzept und digi Investition

  • Einreichzeitraum: 15.06.2020 – 10.2020
  • Gefördert werden: kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft
  • Fördersumme und -Gegenstand: Die digitale Transformation hat durch die Pandemie eine neue Dimension eingenommen. Um dieser innovativ entgegentreten zu können, werden digitale Technologien für mehr Produktivität und Flexibilität gefördert. Dazu zählt u.a. die Investitionen in IT-Ausstattung (Computer, Tablets, Handys) sowie in die Digitalisierung von Unternehmensprozessen und die Integration von Kunden sowie Geschäftspartnern durch eine komplette Vernetzung der Wertschöpfungskette: vom Bestelleingang über die Produktion bis hin zur Lieferung sowie die Koppelung von Produktion und Dienstleistungen und vielem weiteren.

Weitere Informationen unter: http://noe.gv.at/digi4kmu

Dihost

Unterstützung für Bewusstseinsbildung, Qualifizierung & Projektumsetzung im Rahmen eines Dienstleistungsprogramms für digitale Transformation durch die FFG sowie die Bundesländer Niederösterreich und Burgenland

  • Einreichzeitraum: laufend
  • Unterstützt werden: Kleine und mittlere Unternehmen
  • Fördersumme und -Gegenstand: Der Digital Innovation Hub ist als nicht-wirtschaftliches Kompetenznetzwerk tätig und unterstützt Unternehmen bei ihren Digitalisierungsvorhaben. Angeboten werden 3 Aktivitätsformen des digitalen Wandels: Bewusstseinsbildung, Qualifizierung,

Weitere Informationen unter:  https://dih-ost.at



Förderungen burgenland

Die Wirtschaft Burgenland GmbH (WiBuG) und das Land Burgenland informieren auf ihren Webseiten über aktuelle Förderungen im Burgenland.

Errichtung, Erweiterung und Modernisierung von Betrieben

Förderung innovativer, technologieorientierter und zugleich ökologisch verträglicher Produktionen und Dienstleistungen durch die WiBuG

  • Einreichzeitraum: 01.12.2017 – 12.2020
  • Gefördert werden: kleine und mittlere Unternehmen mit Sitz im Burgenland sowie große Unternehmen mit neuer Wirtschaftstätigkeit (Erstinvestition) im Burgenland
  • Fördersumme und -Gegenstand: Die nach Unternehmens–größe gestaffelten Förderungen sind für die Errichtung, Erweiterung, Rationalisierung, Modernisierung und Diversi-fi-zierung der Wirtschafts–tätigkeit eines Unternehmens beantragbar. Förderbare Kosten sind u.a. Maschinen und technische Anlagen, Büro- und Geschäfts–ausstattung, Baukosten oder immaterielle Kosten (z.B. Software, Lizenzen)

Weitere Informationen unter: https://wirtschaft-burgenland.at/foerderung/errichtung-erweiterung-und-modernisierung-von- betrieben

Förderungen Steiermark

Die Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft (SFG) fördert Unternehmen bei der digitalen Entwicklung. Im Bereich Digitalisierung und als Reaktion auf die aktuelle Pandemie stehen folgende Förderungen zur Verfügung:

Telearbeit! Offensive

Förderung von Heim-Arbeitsplätzen als Reaktion auf Covid-19 durch das Land Steiermark und die AK (Arbeiterkammer) Steiermark

  • Einreichzeitraum: ab 03.2020
  • Gefördert werden: KMUs mit Sitz in der Steiermark (gilt nicht für Tourismus- und Freizeitbetriebe, gemeinnützige Organisationen, Betriebe aus dem Gesundheitsbereich, EPUs, Personen außerhalb der SFG-Zielgruppe)
  • Fördersumme und -Gegenstand: bis zu 50.000 EUR für neue Heimarbeitsplätze. Förderbare Kosten sind Investitionen in die Informations- und Kommunikationstechnik für Arbeitsplätze außerhalb des Unternehmensstandortes (z.B. Hard- und Software, erstmalige Inbetriebnahme, Lizenzen).

Weitere Informationen unter: https://www.sfg.at/f/telearbeit

Familien! Freundlich

Förderung für Home-Office, lebenswerte Büros, Sozialräume und getrennte Sanitäranlagen durch die AK Steiermark

  • Einreichzeitraum: 12.2020
  • Gefördert werden: Kleinste und kleine Unternehmen in der Steiermark bzw. für Förderungen der Sanitärräume Unternehmen, die mindestens einen Mann und eine Frau beschäftigen die Beschäftigungszusage nachweisen können
  • Fördersumme und -Gegenstand: bis zu 50.000 EUR für die Errichtung von Tele-Arbeitsplätzen (max. 5.000 EUR pro Arbeitsplatz), bis zu 100.000 EUR für die Errichtung bzw. Umbau von Sozialräumen oder die erstmalige Errichtung getrennter Sanitärräume

Weitere Informationen unter: https://www.sfg.at/f/lebenswerte-bueros

Call Freizeit! Digital

Förderung für mediale Digitalisierungsprojekte von Freizeitbetrieben durch die AK Steiermark

  • Einreichzeitraum: laufend
  • Gefördert werden: Kleinstbetriebe und Gründerinnen und Gründer der Fachgruppe Freizeit- und Sportbetriebe
  • Fördersumme und -Gegenstand: bis zu 1.500 EUR für Digitalisierungsmaßnahmen über neue Medien, Online-Marketingmaßnahmen (z.B. Auf- und Umbau einer Webseite), Suchmaschinenoptimierung, Produktion von Webvideos

Weitere Informationen unter: https://www.sfg.at/f/foerderung-fuer-freizeitbetriebe

Erfolgs! Kurs

Förderung von Weiterbildungen im Bereich Digitalisierung durch die AK Steiermark

  • Einreichzeitraum: laufend
  • Gefördert werden: kleinste bis mittlere Unternehmen, Unternehmerinnen und Unternehmer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Lehrlinge, Unternehmen innerhalb der SFG-Zielgruppe
  • Fördersumme und -Gegenstand: bis zu 500 EUR pro Antrag (jährlich max. 2 Anträge) für Aus- und Weiterbildungen in Digitalisierung & Internationalisierung, Angebote zertifizierter Bildungseinrichtungen, vollständige akademische Lehrgänge u.a.

Weitere Informationen unter:  https://www.sfg.at/f/weiterbildung



Förderungen Tirol

Das Land Tirol informiert auf seiner Webseite über Wirtschaftsförderungsprogramme, wozu auch Förderungen als Konsequenz der aktuellen Krise zählen. Im Folgenden ein Überblick über aktuelle Digitalisierungsförderungen in Tirol:

Homeoffice-Arbeitsplätze

Einrichtung und Ausstattung von Home-Office Arbeitsplätzen durch das Land Tirol

  • Einreichzeitraum: 19.03.2020 – 12.2020
  • Gefördert werden: kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in Tirol
  • Fördersumme und -Gegenstand: bis zu 5.000 EUR für die Einrichtung von Homeoffice Arbeitsplätzen. Förderbare Kosten sind konzeptionelle Beratungsdienstleistungen und Anschaffung von Hardware und Software für Heimarbeitsplätze.

Weiterer Informationen unter: https://www.tirol.gv.at/arbeit- wirtschaft/wirtschaftsfoerderung/wirtschaftsfoerderungsprogramm/homeoffice-arbeitsplaetze

Tiroler Digitalisierungsförderung

Förderung von Digitalisierungsvorhaben in Tirol durch die aws mit drei Modulen: Konzeptionalisierung, Investition, Aus- und Weiterbildung

  • Einreichzeitraum: 01.02.2018 bis 12.2022
  • Gefördert werden: Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit mind. 5-jährigem Betriebsbestand in Tirol sowie weitere konkret aufgelistete Unternehmen, siehe WKO-Inhalte.
  • Fördersumme und -Gegenstand: bis zu 000 EUR für Konzepte, Strategien, Planung (Modul 1), bis zu 300.000 EUR für Investitionen (Modul 2), bis zu 100.000 EUR für Schulung, Qualifikations- und Kompetenzaufbau (Modul 3). Förderbare Kosten sind Personalkosten, Kosten für externe Dienstleister, Investitionen für Soft- und Hardware, Netzwerktechnik, Steuerungstechnik, Aus- und Weiterbildungen

Weitere Informationen unter: https://www.wko.at/service/foerderungen/tirol-digitalisierungsfoerderung.html

siehe auch AWS Tiroler Digitalisierungsförderung

Förderungen Salzburg

Auf der offiziellen Webseite des Landes Salzburg sind alle Förderungen nach Bereichen aufgelistet zu finden. Aktuelle Förderungsmaßnahme für Unternehmen im Bereich Digitalisierung sind folgende:

Salzburg. Digital

Digitalisierungsoffensive für die Salzburger Wirtschaft, Unternehmen 4.0. Förderung von Digitalisierungsprojekten in Unternehmen mit konkretem Umsetzungsbezug durch das Land Salzburg: Digit-Start, Digi-Invest, Salzburger Digi-Bonus

  • Einreichzeitraum: bis 12.2020
  • Gefördert werden: Kleinste bis mittlere Unternehmen und Salzburger Mid Caps
  • Fördersumme und -Gegenstand: bis zu 15.000 EUR für Digi-Start (Einstieg in die Umsetzung), bis zu 000 EUR in Digi-Invest (Umsetzungsschritte), bis zu 100.000 EUR für Salzburger Digi- Bonus (Investition in Technologien).

Weitere Informationen unter: https://www.salzburg.gv.at/wirtschaft_/Seiten/digitalisierungsoffensive.aspx

Förderungen Kärnten

Der KWF (Kärntner Wirtschaftsförderung Fonds) informiert Unternehmen im Land Kärnten regelmäßig über mögliche Fördermaßnahmen. Im Bereich Digitalisierung stehen momentan folgenden Förderungen zur Verfügung:

Digitalisierungsoffensive

KWF-Ausschreibung zur Unterstützung kleiner Unternehmen bei Digitalisierungsvorhaben in Kärnten

  • Einreichzeitraum: bis 10.2020
  • Gefördert werden: Kleinst- und Kleinunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftskammer Kärnten sind
  • Fördersumme und -Gegenstand: bis zu 10.000 EUR für Investitionen in Digitalisierungsvorhaben, bis zu 1.000 EUR für entsprechende Beratungskosten. Förderbare Kosten sind E-Commerce, Geschäftsmodelle & Prozesse, IT-Sicherheit, Digital Services & Organisation.

Weitere Informationen unter: https://kwf.at/foerderungen/kwf-ausschreibung-digitalisierungsoffensive-2

Digitalisierungsstipendium

Förderung wissenschaftlicher Abschlussarbeiten aus dem Bereich Digitalisierung durch die Kärntner Landesregierung

  • Einreichzeitraum: bis 15.10.2020, 12:00 Uhr
  • Gefördert werden: Studierende von Kärntner Fachhochschulen mit Staatsangehörigkeit der Europäischen Union, die ihre wissenschaftliche Abschlussarbeit zum Thema Digitalisierung (welches für Kärnten zukunftsweisend ist) verfasst und mit “Sehr gut” oder “Gut” bestanden haben.
  • Fördersumme und -Gegenstand: bis zu 300 EUR für Bachelorarbeiten (max. 3), bis zu 600 EUR für Diplom- oder Masterarbeiten (max. 3), Förderungen bis zu 1.500 EUR für Dissertationen (max. 3)

Weitere Informationen unter: https://www.ktn.gv.at/Service/Stipendien/Digitalisierungsstipendium



Förderungen Vorarlberg

Das Investitionsprämiengesetz sieht in § 3 vor, dass die Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort ermächtigt wird, Förderungsrichtlinien zu erlassen: Erste Anträge werden bereits ab 1.8.2020 möglich sein! Das Volumen der Förderung umfasst 1 Mrd. EUR.

Die Förderungsrichtlinien werden jetzt erarbeitet. 14 % für Digitalisierungsprojekte als Förderung zumindest bis die Förderung weg ist (1 Mrd. EUR).

Scroll to Top

Welche Anforderungen hat
ihre Schule?

Welche Informationen sollen wir für Sie beim Erstgespräch vorbereiten?