EuGH beschließt – Gmail ist kein Telekommunikationsdienst

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Für Telekommunikationsdienste gibt es bestimmte Auflagen die erfüllt werden müssen. Die Bundesnetzagentur wollte erreichen, dass dies auch für Gmail gilt – scheiterte aber vor dem EuGH.

Der Europäische Gerichtshof entschied, dass derlei Dienste nach EU-Recht keine elektronischen Telekommunikationsdienste sind und somit nicht den neuen Verpflichtungen wie zum Beispiel Datenschutz oder öffentliche Sicherheit unterliegen.
Seit 2012 verlangt die Bundesnetzagentur von Google diese Pflichten zu erfüllen, wogegen sich der US-Konzern mit juristischen Mittel dagegen wehrt. Google argumentierte, dass Gmail als Webmail-Dienst das bestehende Internet zur Telekommunikation nutze. Der Konzern selbst „betreibe“ aber kein Telekommunikationsnetz, vermittle den Kunden keinen Zugang zum Internet und kontrolliere auch nicht die Datenübertragung.

Die Klage wurde in erster Instanz abgewiesen und Richter folgten der Google-Argumentation. Der Europäisch Gerichtshof verkündete nun, dass Mail-Dienste, die über das offene Internet laufen, ohne den Kunden einen Internetzugang zu bieten, nicht unter Telekommunikationsdienste fallen.

Welche Anforderungen hat Ihre Schule?

Welche Anforderungen hat Ihr Unternehmen?

Eigene Webseite bestellen

Bitte füllen Sie nachfolgendes Formular aus. Wir melden uns dann in Kürze mit weiteren Details.

0043 (1) 707 86 24

Himbergerstrasse 14
2320 Schwechat

office@justdo-it.at

Welche Anforderungen hat Ihre Schule?

Welche Informationen sollen wir für Sie beim Erstgespräch vorbereiten?

PP Automation

Unsere Arbeit

IT Infrastruktur

Website

Laufender Support

Mobile first.

Responsives Design

Ferien-hebalm

Unsere Arbeit

Corporate Design

Website

Social media Set up

Mobile first.

Responsives Design

Andreas Kaider
KNX Trainer

Unsere Arbeit

Corporate Design

Website

Marketing

Mobile first.

Responsives Design

KONTAKTFORMULAR

MELDEN SIE SICH BEI UNS